Sampson, Freya - Die letzte Bibliothek der Welt

Sampson, freya - Die letzte Bibliothek der Welt (c) buchcover buchhandel.de

Annotation/Beschreibung:
Im Kampf gegen die Schließung ihrer örtlichen Bücherei wächst eine junge introvertierte Bibliothekarin über sich hinaus. June Jones ist Bibliothekarin aus Leidenschaft. In der Liebe zu Büchern blüht sie auf, dort kann sie Abenteuer erleben und dem Alltag mit all seinen Herausforderungen, besonders was zwischenmenschliche Beziehungen angehen, entfliehen. Somit ist für June und auch für viele weitere Bewohner/-innen des kleinen britischen Dorfes Chalcot die Aufregung groß, als die Bibliothek geschlossen werden soll. Gemeinsam wird fieberhaft überlegt, wie man die Bücherei als Herz der Dorfgemeinschaft retten kann. Man begleitet die Protagonistin June auf ihrer Reise, hin zu einer jungen aktiven Frau, die ihre schüchterne und zurückhaltende Art überwindet, um sich für ihre persönliche Herzensangelegenheit einzusetzen. Trauerarbeit, Liebe und Hoffnung sind in diesem Entwicklungsprozess inbegriffen. Eine leichte, unterhaltende Lektüre, ideal für den Urlaub oder um dem Alltag zu entfliehen. Die Geschichte bedient sich teilweise an Klischees und ist dennoch mit der ein oder anderen Überraschung gespickt. Empfehlenswert. Rezension Autor*in (bv.):Verena Kaster (ekz)

Umfang: 365 S. 

Viel Spaß beim Lesen.

 

alle Bücher der Woche

 

Hinweis:

Anders als die Büchertipps, die ausgewählte Bücher der Neuerwerbungen zeigen, soll das Buch der Woche ein Buchtipp von Lesern für Leser sein.

Wenn Sie also auch ein Buch aus unserem Bestand kennen, das sie besonders beindruckt hat und das sie empfehlen möchten, dann teilen sie uns das, am Besten per Mail mit und schreiben evtl. einen kurzen Satz dazu, was sie beeindruckt hat.

 

Kontaktformular Buch der Woche